Einrichten Ihres Kabelmodems für die Internetverbindung


Bevor Sie Ihr Kabelmodem installieren, lesen Sie bitte diese Anleitung.
Sie müssen das Kabelmodem mit einem Kabelmodemdienst verbinden, der einen der gängigen DOCSIS-Standards – 3.0, 2.0 oder 1.1 – verwendet. Wenn Sie einen Kabelmodem-Service benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kabelanbieter.

Ihr Kabelanbieter muss die MAC-ADRESSE Ihres Modems kennen und benötigt möglicherweise die Kontonummer Ihres Kabelanschlusses. Ihre MAC-Adresse ist auf einem Etikett auf der Unterseite oder Seite Ihres Modems vermerkt und beim router anschließen ohne splitter wird CM MAC (oder RF MAC) genannt. Ihre Kontonummer finden Sie auf Ihrer Rechnung, oder Sie können Ihren Dienstanbieter anrufen, um Ihre Kontonummer zu erhalten. Sie müssen diese Informationen angeben, wenn Sie den Kabelmodemdienst bestellen, wenn Sie die Kabelgesellschaft nach der Installation Ihres Modems anrufen oder indem Sie die Webseite zur Einrichtung des Kontos ausfüllen, die möglicherweise angezeigt wird, wenn Sie Ihr Kabelmodem zum ersten Mal an das Netzwerk Ihres Providers anschließen. Möglicherweise werden Sie auch nach dem Modellnamen und der Modellnummer Ihres Kabelmodems gefragt. Wenn Sie die Seriennummer des Modems benötigen, finden Sie diese in der Nähe der MAC-Adresse auf dem Etikett.

Internet DSL oder LTE einrichten

Wenn Sie ein „altes“ Kabelmodem ersetzen, tun Sie dies:

  • Trennen Sie das Koaxialkabel vom alten Kabelmodem und verbinden Sie es mit Ihrem Zoom-Modem.
  • Wenn das Koaxialkabel über einen Schraubanschluss verfügt, drehen Sie den Stecker im Uhrzeigersinn, wenn Sie das Kabel am Zoom-Kabelmodem anziehen.
  • Wenn ein Ethernet-Kabel an das alte Kabelmodem angeschlossen ist, trennen Sie das Ethernet-Kabel vom alten Kabelmodem und stecken Sie es in die LAN-Buchse des Zoom-Kabelmodems.
  • Verbinden Sie den Zoom Power Cube mit dem Zoom Cable Modem und einer Live-Strombuchse.
  • Verwenden Sie NICHT den Power Cube Ihres alten Kabelmodems an Ihrem Zoom-Kabelmodem.
  • Wenn die Power-Taste Ihres Kabelmodems nicht bereits gedrückt ist, drücken Sie die Taste in, um Ihr Kabelmodem einzuschalten.

Gehen Sie zu „Jetzt, da Ihr Kabelmodem angeschlossen ist, tun Sie dies“ unten.

Wenn es sich um eine erstmalige Installation eines Kabelmodems handelt (d.h. Sie ersetzen NICHT ein „altes“ Kabelmodem), tun Sie dies:

Schließen Sie ein „unter Spannung stehendes“ Koaxialkabel von Ihrem Kabeldienstanbieter an Ihr Kabelmodem an. Überprüfen Sie zunächst, ob der Draht in der Mitte des Kabelsteckers zentriert, gerade und sauber ist. Wenn das Koaxialkabel über einen Schraubanschluss verfügt, drehen Sie den Stecker im Uhrzeigersinn, wenn Sie das Kabel am Zoom-Kabelmodem anziehen.

(Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Kabel unter Spannung steht, können Sie sehen, ob Sie ein gutes TV-Signal erhalten, wenn dieses Kabel mit einer funktionierenden TV-Set-Top-Box verwendet wird.)

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie das unter Spannung stehende Kabel erhalten können:

Sie haben ein Kabel-TV-Kabel („Koaxialkabel„) mit einem Stecker am Ende, der an nichts angeschlossen ist. Dieses Kabel kann aus der Wand kommen oder an eine Kabel-TV-Buchse angeschlossen werden.

Da ist eine Kabel-TV-Buchse in deiner Wand. Sie können ein Kabel-TV-„Koaxialkabel“ zwischen dieser Buchse und Ihrem Kabelmodem anschließen. Möglicherweise haben Sie ein Koaxialkabel, möglicherweise eines, das mit einem Kabelmodem-Starterkit Ihres Kabelanbieters geliefert wurde. Wenn Sie kein Koaxialkabel haben, können Sie in den meisten Elektrofachgeschäften eines kaufen. Sie möchten einen mit einem einschraubbaren F-Stecker an jedem Ende, mit einer Länge, die zu Ihrer Installation passt.

Wenn Sie kein Kabel-TV-Kabel oder keine Steckdose zur Verfügung haben, verwenden Sie einen koaxialen „T-Adapter“ oder „Splitter„, der im Elektronikfachhandel erhältlich ist. Stellen Sie sicher, dass Sie eines erhalten, das für Kabelmodems und/oder Kabelfernsehen entwickelt wurde. Der Splitter sollte mindestens Frequenzen bis 1000 MHz unterstützen. (Dies kann als 5 MHz bis 1 GHz oder 5-1000 MHz identifiziert werden.) Die Unterstützung von bis zu 2,3 GHz (2300 MHz) ist noch besser, wenn Sie jemals MoCA-Adapter verwenden möchten, die ein Routersignal von einem Teil Ihres Hauses zum anderen über das Koaxialkabel übertragen können. Koax-Splitter haben typischerweise eine weibliche IN-Buchse und zwei weibliche OUT-Buchsen.

Sie können ein spannungsführendes Kabel von Ihrer TV-Set-Top-Box trennen und in die IN-Buchse des Verteilers einschrauben. Verbinden Sie dann ein Koaxialkabel von einer OUT-Buchse mit Ihrer TV-Set-Top-Box und ein weiteres Koaxialkabel von der anderen OUT-Buchse mit Ihrem Kabelmodem. Sie sehen, dass dieser Ansatz einen Splitter und 2 zusätzliche Koaxialkabel verwendet, die jeweils an jedem Ende mit einem Stecker versehen sind.

Einige Elektronikfachhändler führen das Zoom Cable Modem Connection Kit, das einen ausgezeichneten Splitter und 2 Koaxialkabel zu einem vernünftigen Preis enthält. Sie können Splitter und Koaxialkabel auch separat kaufen, wenn Sie dies vorziehen, vielleicht weil Sie eine spezielle Länge des Koaxialkabels benötigen.

Verbinden Sie das mitgelieferte Ethernet-Kabel mit der gelben LAN-Buchse des Kabelmodems und der Ethernet-Buchse eines Computers. Wir empfehlen Ihnen, dies auch dann zu tun, wenn Sie später planen, das Kabelmodem an einen Router anzuschließen.

Schließen Sie den Zoom-Netzwürfel oder das Zoom-Kabel an das Zoom-Kabelmodem und eine Stromquelle an. Wenn Ihr Kabelmodem über einen Netzschalter oder Netzschalter verfügt, stellen Sie sicher, dass das Kabelmodem eingeschaltet ist.

Gehen Sie zu „Jetzt, da Ihr Kabelmodem angeschlossen ist, tun Sie dies“ unten.

Nachdem Ihr Kabelmodem angeschlossen ist, tun Sie dies:

Normalerweise dauert es 5 bis 30 Minuten, bis eine Internetverbindung hergestellt ist, wenn sich das Kabelmodem zum ersten Mal verbindet.